Landwirtschaft

Elektro Engineering Eck

Alles was mit Strom funktioniert!

Elektroinstallation der besonderen Art:


Über den Misthaufen bis in die Höhe.


Den ganzen Tag rauf und runter, über den Misthaufen und das ganze wieder von vorn...

Die Belohnung nach der Arbeit.


Ein unbeschreiblich schöner Ausblick über das Hohenloher Land.

Eine Mischanlage.


Schliesslich haben die Tiere auch Hunger.


Hier werden aus sechs Komponenten die Zutaten der Mischung Kilo genau in bestimmter Reihenfolge zusammen geholt und miteinander vermischt. In diesem Fall stehen 2 Mischungsverhältnisse zur Auswahl.

Die fertige Mischung wird dann über ein Kettensystem zu den hungriegen Tieren verteilt.


Ich kann Ihnen getrost versichen:

Hier kommen keine chemischen Futterzusatzstoffe zum Einsatz.

Alle Futterinhalte stammen aus eigener Ernte!

Das Herz der Stallüftung.


Die Planer der Lüftungsanlage wollten 2 große Ventilatoren mit 3m Durchmesser an FU´s einsetzen.

Bei der Mindestluft im Winter würde dann ein Lüfter auf knapp 18% laufen müssen.


Wir haben uns dann doch dazu entschieden, lieber 6 kleine Lüfter mit je 1m Durchmesser einzusetzen.

Im Winter laufen dann 2 Lüfter auf knapp 35% auslasten.


Nun kann ich wieder gut schlafen.


Die Hauptverteilung eines Stallgebäude.


Aufgeteilt in mehrere Bereiche, Futteranlage, Steckdosen, Beleuchtung, Lüftung und weiteres.


Oben rechts zu sehen, die Zentralsteuerung der Beleuchtung.

Mit einem Serientaster kann im Eingangsbereich die gesamte Beleuchtung AUS aber auch EIN geschaltet werden.

So muß der Bauer nicht durch den ganzen Stall laufen, um alle Lichter ausschalten zu können.

Ein Klick auf "AUS" und alles ist dunkel.


Copyright © All Rights Reserved